Die 05 003 aus dem Jahr 1937 war eine sehr umstrittene Lokomotive. Der Führerstand vorn ergab zusammen mit der Vollverkleidung von Lok und Tender ein ungewöhnliches, für die damalige Zeit geradezu futuristisches Aussehen. Die Entwicklung einer turbinengetriebenen Kohlenstaubfeuerung ermöglichte es, auch den Arbeitplatz des Heizers nach vorn zum Lokführer zu legen. Die Lok war für eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h ausgelegt, womit sie in den Grenzbereich der Dampftechnik vorstiess. Grenzwertig waren auch die Erfahrungen beim Betrieb der Lok - die Kohlenstaubtechnik verursachte enorme Probleme, weshalb die Maschine einige Jahre später zu einer weitgehend herkömmlichen Dampflok umgebaut wurde.

Die Geschichte des Vorbilds lässt sich zumindest teilweise auch auf das Z-Modell der 05 003 übertragen: Als kleine Revolution mit aufwendiger Fertigung angekündigt, konnte das Modell anfangs die hohen Erwartungen nicht gänzlich befriedigen. Auch hier gab es Probleme mit der neuen (Fertigungs-)Technik, auch hier musste später nachgebessert und umgebaut werden, damit alles gut wird. Erstaunliche Parallelen also.

Aber eines sei gesagt: Trotz der Probleme wünschen wir uns zukünftig bitte weitere Versuche dieser Art!

Lok, Drehscheibe: Märklin /  Lokschuppen: Archistories

Oktober16