Die Bahnstrecken durch die Alpen erforderten seit jeher die Konstruktion spezieller leistungsstarker Lokomotiven. Die Re 6/6 der SBB gehören mit ihrer Stundenleistung von 7900 kW ganz sicher zu den stärksten Elektroloks überhaupt. Das Gewicht von 120 Tonnen wird über drei zweiachsige Drehgestelle auf die Schienen verteilt und sorgt auch bei ungünstigen Verhältnissen für Traktion. 800 Tonnen Anhängelast können so in Alleinfahrt über die Lötschberg- und die Gotthardstrecke befördert werden.

Die Einsätze auf den berühmten Bergstrecken sind inzwischen weitgehend oder im Falle der Gotthardstrecke ganz Geschichte. Auch die grüne Ursprungsfarbe findet sich nur noch bei wenigen Re 6/6. Und die Güterzüge sind im Jahr 2017 zumeist Containerzüge. Somit handelt es sich bei diesem Schnappschuss an der Julier-Nordrampe fast schon um eine historische Aufnahme.

Historisch wird diese Aufnahme auch aus anderen Gründen bald sein. Dazu später an anderer Stelle mehr.